Über 300 Senioren gingen mit dem Bayerischen Roten Kreuz auf große Fahrt.

Das Hoffen und Bangen wegen des Hochwassers und das Daumendrücken deswegen haben sich ausbezahlt.

Die Seniorenschifffahrt des Bayerischen Roten Kreuzes Straubing-Bogen konnte stattfinden.

Über 300 Senioren, unter ihnen 20 Rollstuhlfahrer, brachen am Sonntagmorgen nach Passau auf und fuhren von dort mit einem Schiff von Wurm & Köck bis zur Schlögener Schlinge.

Das regnerische Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch, sorgte doch auf dem Unterdeck Alleinunterhalter Anton Niedermayer aus Mitterfels für gute Stimmung.

Ein besonderer Tag war es für Ludwig und Therese Wolf aus dem Seniorenheim Mitterfels.

Die beiden feierten ihren 64. Hochzeitstag und bekamen dafür die besten Wünsche von den Mitfahrern und dem Kreisvorsitzenden Alfred Reisinger.

Unisono lobten die Teilnehmer die hervorragende Organisation der Seniorenschifffahrt.

Der Kreisverband wurde dabei von zahlreichen, freiwilligen Helfern unterstützt.